Coco-Schoko Kühlschranktorte

Coco-Schoko Kühlschranktorte

Ihr braucht:
100 g Butterkekse
50 g Kokosraspeln, evtl ein paar mehr zum Dekorieren
2 EL Kakao
80 g Butter, geschmolzen

350 g Frischkäse
200 g Schmand
120 g Puderzucker
1 TL Zitronenabrieb
80 ml Kokoslikör, alternativ Sirup
2 Päckle Sofortgelatine ( bitte auf der Packung des Herstellers schauen für wieviel Masse 1 Päckle reicht)
1 Dose cremige Kokosmilch, davon 120 g
Und am besten nur das dickliche

Deko:
Etwas geröstete Kokosraspeln
Geriebene Zartbitterschokolade

Als erstes die Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Dabei die Pfanne hin und herschwenken, dass nichts anbrennen oder zu braun werden kann.
Kekse kleinhacken und zusammen mit der Kokosraspeln, dem Kakao und der geschmolzene Butter in eine Schüssel geben.
Alles gut verrühren.
In eine 20 cm Form geben, festdrücken und für eine halbe Std kühlen.
Nun den Frischkäse, Schmand, Puderzucker, Zitronenabrieb, Puderzucker miteinander kurz verrühren.
Von der Kokosmilch das feste abwiegen. Wir brauchen hiervon 120 g.
Am besten geht das auch, wenn die Dose eine Nacht im Kühlschrank war. Dann setzt sich das voneinander ab.
Die restliche kann man verkrochen oder mal Cocktails machen…
Die 120 g mit dem Likör und der Sofortgelatine zur Masse geben und von Hand mit dem Schneebesen kurz verrühren.
Auf den gekühlten Boden geben. Gut verteilen und mindestens 2 Std kühlen…
Nach Belieben verzieren und geniessen
Liebs Grüssle
Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.