Birne im Rotweinkuchen

Für den Rührteig:

(passend für eine 28 – 30 er Kastenform)

4 mittelgroße Eier

200 g weiche Butter

175 g brauner Zucker

250 g Dinkelmehl (630)

2 TL Backpulver

1 TL Zimt ( auch gerne Weihnachtsgewürz)

2 EL Kakao

125 ml trockener Rotwein

100 g Zartbitter Raspelschokolade

 

Ansonsten

4 Birnen ( dürfen auch gerne schon 2- 3 Tage liegen)

Wasser, 125 ml Rotwein, 2 TL Zimt, 2 EL Zucker

 

Und so wird´s gemacht:

Als erstes werden die Birnen im Ganzen, in einen Topf gegeben und dann mit Wasser auffüllen, bis sie leicht bedeckt sind.

Rotwein, Zimt und Zucker dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten weicher kochen…

Bei sehr weichen Birnen reichen 10 Minuten.

Die Birnen rausnehmen und abtropfen lassen.

Nun kann der Rührteig zubereitet werden.

Butter mit dem Zucker weißcremig rühren und jedes Ei einzeln ca. 1 Minute unterrühren. Alle trockenen Zutaten vermischen und sieben. Jetzt abwechselnd einen TL Mehlmischung (Mehl, Backpulver, Zimt, Kakao) und einen TL Rotwein unterrühren, bis alle Zutaten komplett verrührt sind.

Nun nur noch die Raspeln kurz unterrühren .

Eine Kastenform fetten und mehlen oder mein selbstgemachtes Backtrennmittel verwenden:

Backtrennmittel

Eine dünne Schicht Rührteig in die Form streichen. Dann die ganzen Birnen daraufsetzen und den restlichen Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei Ober/Unterhitze 180 °C ca. 45-50 Minuten backen. Bitte auch hier wieder dabeibleiben und die Stäbchenprobe machen. In manchen Backöfen dauert es auch gerne mal länger…

Viel Freude beim Backen wünscht Euch

Eure Steffi

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.