Magic Cake – ein Teig, 3 Schichten

Eier, Mehl, Milch, Zucker und Butter stehen auf der Einkaufsliste für den Basis-Zauberteig…Also was  ist nun das Geheimnis ?
Die niedrige Backtemperatur und der anschliessende Temperatursturz im Kühli sorgen für die Verwandlung . Und hex -hex – fertig sind drei magische Schichten:
unten eine Art fester Pudding
in der Mitte eine lockere Eiercrem und
oben lockerer Bisquit….
Achtung vorneweg GANZ WICHTIG ! Ihr braucht eine sehr dichte Backform, denn den Teig ist seeehr dünn !
Zutaten:
125 gr Butter, 4 Eier, 100 gr Zucker, 4 EL Nuss-Nougat-Creme, 115 gr Mehl, 500 ml Milch, 1 Pr Sal ung 40 gr Haselnüsse
Zubereitung:
Backofen auf 150 Grad vorheizen, Butter bei kleiner Hitze zerlassen und beiseitestellen…
Eier trennen, Eigelb und Zucker schaumig schlagen, erst flüssige Butter, dann nacheinander Nuss-Nougat, Mehl, Miclh und 1 El Wasser unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Eiweisse mit Salz steif schlagen, EIschnee in 3 Portionen  grob unter den Teig heben, nicht vollständig untermischen !!! Ganz wichtig, denn sonst kann der Bisquit oben nicht

entstehen…
Boden einer Backform oder Auflaufform ( 20-22 cm Durchmesser) mit Backpapier belegen, Nüsse drauf streuen und Teig darüber giessen – 50-60 Min backen.
Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen, mind. 3 Std in den Kühlschrank stellen…
Oben evtl mit gehackten Nüssen verzieren….
Bei mir haben sich die Schichten erst nach der Nacht im Kühli richtig verstärkt gezeigt …
Viel Spaß beim Zaubern wünscht
Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.