Apfelrosen Tarte

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl

50 g gemahlene Mandeln

60 g Puderzucker

1 Ei Grösse M

125 g KALTE Butter – keine Margarine!

1 TL Zimt

1 Prise Salz

 

Für die Créme Patissiére:

4 Eigelb

60 g Zucker

35 g Speisestärke

200 ml Milch

100 ml Sahne

1 TL Vanillepaste

Für die Apfelrosen:

6 Äpfel

100 ml Apfelsaft

75 g Zucker

Saft einer Zitrone

75 g Butter

Alle Zutaten für den Mürbeteig von Hand zügig verkneten und in Folie gewickelt eine halbe Std. in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober Unterhitze vorheizen.

In der Zwischenzeit kann die Creme zubereitet werden.

Dafür die Sahne mit der Milch und dem Vanillearoma aufkochen und beiseite stellen.

Eigelb, Zucker und die Stärke miteinander vermischen.

Unter ständigem Rühren die Milchmasse langsam, schlückchenweise zur Eigelbmasse rühren.

Wenn alles gut vermischt ist, über dem Wasserbad die Creme erwärmen,  dabei ständig rühren. Auch darauf achten, dass die Creme dabei nicht kocht…

Sobald die Creme fest ist, mit Folie abdecken, dass keine Haut entsteht. Die Folie dabei direkt auf die Creme Patisssiere legen…

Abkühlen lassen.

Jetzt kann der Mürbeteig auf Mehl ausgewählt werden.

In eine Tarteform mit 28 cm Durchmesser legen und den Boden mit der Gabel mehrmals einstechen.

Auf den Boden Backpapier legen. Dieses zurechtschneiden, zerknüllen, entknüllen und auf den Boden legen…Hülsenfrüchte oder Keramikbackkugeln darauf geben und ca. 20 Minuten blind vorbacken…

Die Hülsenfrüchte oder Kugeln entfernen und dann 5-10 Minuten fertig backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Jetzt können die Äpfel geviertelt und das Kerngehäuse kann entfernt werden…Dünne Scheiben (Halbkreise) schneiden oder reiben…

Säfte, Zucker und Butter erhitzten und warm halten.

Die Apfelscheiben in die warme Flüssigkeit legen, bis die weich sind.

Jetzt Rosen formen und evtl. mit einem Zahnstocher fixieren.

Auf den erkalteten Boden die Creme streichen und die Apfelrosen schön anordnen…

Viel Spaß wünscht Steffi

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.