Donauwelle (Blech)

Für den Teig:

250 g zimmerwarme Butter

175 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

5 Eier

375 g Mehl

3 gestrichene TL Backpulver

20 g Kakao

5-6 EL Milch

1 Glas Schattenmorellen, Sauerkirschen

 

Für die Buttercreme:

Evtl. den Pudding schon 1 Tag vorher machen und die Butter rauslegen, so dass sie Zimmertemperatur bekommt.

1 Päckchen Vanillepudding

100 g Zucker

500 ml Milch

250 g zimmerwarme Butter

 

Für den Guss:

200 g Zartbitterschokolade

2 EL Nutella, o.ä.

1 EL Öl

Als erstes bereitet ihr den Rührteig mit den zimmerwarmen Zutraten zu…Butter, Zucker; Vanillzucker, Salz cremig rühren,

die Eier einzeln ( jedes Ei etwa 1/2 Minute) unterrühren.

Mehl und Backpulver mischen und sieben, löffelweise unterrühren.

Ich habe im Backrahmen (40×30) gebacken. Der Backofen ist bitte vorgeheizt auf Umluft 165°C.

Etwa 2/3 des Teiges in den Backrahmen streichen und zu dem restlichen Teig den Kakao und die Milch geben.

Auf den hellen Teig streichen.

Die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen.

Ca. 30-35 Minuten backen. Am besten immer die Stäbchenprobe machen, da die Backzeit von Backofen zu Backofen variieren kann.

Ich habe den Pudding schon einen Abend vorher nach Packungsbeilage gekocht und direkt mit Frischhaltefolie abgedeckt, so dass sich keine Haut bildet. Die Butter habe ich auch schon einen Abend vorher rausgelegt, so dass beide Komponenten dieselbe Temperatur haben.

Butter cremig rühren und löffelweise den Pudding unterheben. Langsam verrühren, dass sich alles gut verbindet.

Auf den ausgekühlten Kuchen streichen und kalt stellen.

Nun den Guss herstellen. Auf dem Wasserbad die Schokolade schmelzen. Vom Herd nehmen und die Schokocreme und das Öl unterrühren.

Auf der Buttercreme verteilen und evtl. mit einem Kammschaber die Wellen einarbeiten.

Viel Spaß beim Backen wünscht Euch

Eure Steffi

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.