Herzhafte Kürbisrolle mit Frischkäsefüllung

400g Kürbisfruchtfleisch (Butternut)

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe

2 EL Butter (vegan: Alsan Margarine)

100 ml Milch ( vegan: 100 ml Hafermilch)

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

4 Eier ( vegan: Zauberei Ei Ersatz von Denns Biomarkt)

100 g Mandelmehl

90 g geriebener Parmesan ( für die vegane Version hab ich den Käse weggelassen)

1 TL Kurkuma, gemahlen als Gewürzpulver

400 g Blattspinat

350-500 g Frischkäse ( veganer Frischkäse)

Abgeriebene Schale einer Biozitrone

40 g gehackte Mandeln zur Deko

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Kürbisfruchtfleisch in Würfel schneiden.

Alles zusammen kurz in Butter (Alsan) anbraten. Die Milch ( Hafermilch) dazugiessen und alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Etwas abkühlen lassen und pürieren.

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad Ober/Unterhitze. Eier trennen. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Püree, Mandelmehl, 50 g Parmesan und Kurkuma verquirlen. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.

Für die vegane Version das Ei Ersatz nach Packungsbeschreibung ( mit Wasser aufschlagen) und die weiteren Zutaten unterrühren…

Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verstreichen und im Ofen ca 30 Minuten backen.

Abkühlen lassen und in der Zwischenzeit den Spinat putzen und waschen. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren.

Abschrecken mit kaltem Wasser, gut ausdrücken und klein hacken.

Den Frischkäse mit dem Zitronenabrieb verrühren und vorsichtig salzen und pfeffern. Viel Frischkäse sind schon sehr salzig. Der vegane war übrigens sehr salzig…

Den Frischkäse auf die Rolle streichen und den Spinat darauf verteilen.

Mit Hilfe des Backpapiers einrollen und die Rolle mindestens 2 Std kühlen.

In Scheiben schneiden, mit Mandeln und dem übrigen Parmesan bestreuen…

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.