Tarte au citron (Rezept Kennwood Cooking Chef)

Für eine 24 cm Tarteform:

Mürbeteig:

100 g Butter

200 g Mehl

50 g Puderzucker

Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Mehl für die Arbeitsfläche

 

Für die Zitronencreme:

3-4 unbehandelte Zitronen

125 g Butter

125 g Zucker

4 Eigelb

 

Für das Baiser:

3 Eiweiß

1 Prise Salz

75 g Zucker

 

Alle Zutaten für den Mürbeteig verkneten und anschließend in Folie einpacken und kühlen…

In der Zwischenzeit kann die Creme hergestellt werden. Die Zitronen sollten hierfür heiß abgewaschen werden. Abtrocknen…die Schale abreiben und den Saft gut auspressen.

Die zimmerwarme Butter, Zucker, Eigelbe, 125 ml Zitronensaft & die Schale in eine Rührschüssel geben und bei 110 Grad, bei Stufe 4 ca 5- 8 Minuten schaumig rühren, bis die Mischung wirklich wird…

Auf Handwärme abkühlen lassen.

Backofen schonmal auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Tarteform mit Butter auspinseln .

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3mm dünn und etwa 3 cm grösser als die Form auswellen.

Die Form mit dem Teig auskleiden und Backpapier auf den Teig legen. Dabei drauf achten, dass genug Papier übersteht. So kann man später die Hülsenfrüchte einfacher herausheben…

Den Teig auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten vorbacken. Papier und Hülsenfrüchte entfernen und den Teig nochmal 8 Minuten backen – goldbraun…

Etwas auskühlen lassen…

Die Creme auf den Boden streichen.

Backofen auf 180 Grad zurückschalten und die Tarte 15 Minuten backen, bis die Creme stockt.

Für das Baiser die Eiweiße mit einer Prise Salz ca 30 Sekunden anschlagen.

Dann bei laufender Maschine den Zucker einrieseln lassen. Alles sehr steif schlagen.

Tarte aus dem Ofen nehmen und diesen auf 210 Grad stellen.

Eischnee auf der Tarte verstreichen und nochmal für 10-15 Minuten goldgelb  backen…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.