Apfeltraum

Zutaten:

Boden: 6 Eier, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 120 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver

Für die Apfelfüllung: 1 kg Äpfel (geschält und entkernt), 80 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 750 ml Wasser

3 Päckchen Vanillepuddingpulver, 250 g Butter, 500 ml Apfelsaft

500 ml Schlagsahne, Zucker nach Belieben

Schokoraspeln Zartbitter ca. 100 g

 

Und so wird’s gemacht:

Die Eier mit dem Zucker mindestens 10 Minuten schaumig schlagen. Die trockenen Zutaten gut sieben und von Hand mit dem Schneebesen unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (oder im Backrahmen backen) und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15 Minuten backen. Den fertig gebackenen Teig auskühlen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Diese werden dann zusammen mit Zucker und Wasser (750 ml) in einem Topf aufgekocht. Der Zucker ist hier nun ein Richtwert, es darf auch mehr oder weniger verwendet werden 😉

Bei milder Hitze so lange kochen, bis die Äpfel weich gegart sind. Äpfel aus dem Sud nehmen und diesen auch aufbewahren !

Den Boden etwas mit einer Gabel einstechen, etwas mit dem Apfelsaft beträufeln und mit den Apfelscheiben belegen.

Diese so verteilen, dass die gesamte Fläche bedeckt ist. Den restlichen Saft zurück in den Topf geben, nach Bedarf mit Wasser oder auch Apfelsaft auffüllen, sodass man insgesamt 1 l Flüssigkeit hat.

Bei mir waren es 500 ml Apfelsaft…

Dann das Puddingpulver dazugeben, gut umrühren, und zu einem dickflüssigen Pudding aufkochen. In den warmen Apfelsaft-Pudding die Butter unterrühren und sofort auf der Apfelschicht verteilen und glatt streichen. Den Kuchen erkalten lassen. Die steif geschlagene Sahne darauf verstreichen und mit Schokoladenraspeln verzieren.

Viel Spaß beim Backen wünscht Euch

Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.