Stollen mit Birnen und Tonkabohne

Zutaten für 1 Stollen:

150 g Rosinen

50 g Williams-Christ-Geist

40 g Wasser

500 g Mehl Type 550

140 g Zucker

110 g Milch

1 Würfel frische Hefe

100 g Marzipan Rohmasse

1/2 Tonkabohne, 1/2 Vanillestange

300 g Butter

1/2 TL Salz

150 g getrocknete Birnen

100 g Mandelblättchen

40 g Puderzucker

 

Und so wird´s gemacht:

Am Vortag werden die Rosinen vorbereitet. Dazu diese in eine Schüssel geben. Wasser, Williams und 25 g des Zuckers in einem kleinen Topf aufkochen und heiß über die Rosinen gießen. Abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Bitte rechtzeitig abwiegen und bereit stellen.

Marzipan 5 Minuten in die Gefriertruhe geben und danach fein reiben. Die getrockneten Birnen in kleine Würfel schneiden.

Den Vorteig vorbereiten. In die lauwarme Milch die zerbröselte Hefe geben, durch Rühren auflösen. 40 g vom Mehl abwiegen und mit 10 g Zucker zu der Hefemilch geben. Alles verrühren und abgedeckt für ca. 10-15 Minuten gehen lassen.

Mehl, ausgekratzte Vanilleschote, gerieben Tonkabohne, 250 g Butter, geriebenes Marzipan, 70 g Zucker und das Salz in eine große Rührschüssel geben. Den gegangenen Vorteig darüber gießen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine auf erster Stufe zu einem glatten Teig verkneten. Teig 30 Minuten ruhen lassen.

Eingeweichte Rosinen, Mandelblättchen und gewürfelte Birnen zum Teig geben. Gleichmäßig aber langsam unterkneten. Die Trockenfrüchte sollten nicht zermatscht oder zerdrückt werden.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, abdecken und bei Zimmertemperatur 1 Std gehen lassen.

Mit einem Wellholz von der Mitte aus den Teig eindrücken und zum Rand hin ausrollen. Den ausgerollten Teil etwas über die Mitte hinaus klappen und leicht fest drücken. Abgedeckt bei Zimmertemperatur eine weitere Stunde gehen lassen.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Damit keine verkohlten Rosinen beim Backen entstehen, dürfen sie gerne vor dem Backen versenkt werden. Einfach mit dem Zeigefinger in den Teig drücken und etwas mit dem Teig verschließen.

Eine Alumanschette basteln und locker um den Stollen legen.

Den Stollen auf mittlerer Schiene ca. 50-60 Minuten bei 180 °C backen. Nach 35 Minuten kann die Manschette abgenommen werden, damit der Stollen etwas breiter wird. Wer das nicht mag, lässt sie einfach dran…

Nach dem Backen den Stollen sofort aus dem Ofen nehmen und mit 50 g flüssiger Butter bestreichen. Mit den restlichen Zucker bestreuen. Auskühlen lassen und danach in Alufolie einpacken und mindestens eine Woche, besser 2 an einem kühlen Ort ( 18-20 Grad) ruhen lassen.

Vor dem Servieren kann nochmal mit Puderzucker bestreut werden.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.