„Der saftigste Mohnkuchen ever“

Na dann, … wenn das die Family so empfindet, ist es absolut würdig mit Euch zu teilen !

Für den Teig:
400 ml Milch
100 g Butter
150 g Zucker
200 g Mohn gemahlen (geschroteter Mohn ohne Zuckerzusatz)
100 g Mohnsaat (ganze Mohnkörner)
Prise Salz
75 g gemahlene Mandeln
4 Eier (L)
1 Päckchen Backpulver
1 Birne
250 g Semmelbrösel
200 g Schmand

Für die Glasur:
200 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft

Und so wird´s gemacht:

Als erstes kocht ihr Euch einen Mohnbrei… Dazu den Mohn mit der Butter, Milch und dem Zucker aufkochen. Der Mohn nimmt so einiges an Flüssigkeit auf, und der Brei entsteht. Diesen lasst ihr jetzt einfach abkühlen. Nun wird die Birne geschält, das Kerngehäuse entfernt und klein gewürfelt. Zu der Mohnmasse gebt ihr dann noch Eier, Semmelbrösel, Schmand, Salz, Mandeln, Backpulver und die klein gewürfelte Birne. Nun vermischt ihr alles und schüttet den Teig in eine gefettete Springform von ca. 26 cm Durchmesser.

Im Ofen backt ihr nun für 50 Minuten bei 180 °C Umluft, wer keine Umluft hat, bäckt einfach 10 Minuten länger.
Macht auf jeden Fall den Stäbchentest, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen holt.

Wenn der Kuchen fertig gebacken und abgekühlt ist, könnt ihr ihn entweder einfach mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Zuckerglasur veredeln. Dazu vermischt ihr den Puderzucker mit dem Zitronensaft und pinselt diese Mischung oben auf den Kuchen.

Der Kuchen hält sich im Kühlschrank ca. eine Woche…

Guten Hunger wünscht Euch

Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.