Quittengelee mit Vanille und Mandellikör

1250 g Quitten

2 Vanilleschoten

500 g Gelierzucker 2:1 ( hat wunderbar funktioniert, denn die Quitten haben ohnehin schon sehr viel Pektin in sich, deshalb geliert es auch mit weniger Zucker wunderbar… Wer möchte kann selbstverständlich auch einen 1:1 Zucker nehmen, dann aber bitte 1 kg davon…

20 ml Mandellikör

 

Quitten erst gut waschen und somit auch vom Pelz entfernen, grob zerschneiden, am besten schneidet man neben dem Kerngehäuse, denn das ist der härteste Teil der Quitten und man muss sehr, sehr viel Kraft aufwenden. und mit 1,25 l Wasser zum Kochen bringen. 25-30 Minuten köcheln lassen, bis die Quitten weich sind, dann auf einem Sieb abtropfen lassen.
1 L Saft abmessen, evtl. mit wenig Wasser auffüllen ( war bei mir nicht nötig).

Vanilleschoten einritzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark und -schoten, Quittensaft und Gelierzucker in einem Topf mischen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und 4 Minuten unter Rühren sprudeln kochen lassen. Vanilleschoten entfernen und das Quittengelee sofort in heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen. Fest verschließen und Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.