Tonkabohne-Kipferln

Hier handelt es sich eigentlich um ein Zufallsrezept, da ich keine Vanilleschote mehr zuhause hatte, zufällig aber noch Tonkabohne und siehe da – der Klassiker Vanillekipferl ist aufgepeppt mit nem Megaaroma …
Zutaten:
250g Mehl
80g Puderzucker
2 Eigelb
1 Tonkabohne (1 Vanilleschote)
1 Prise Salz
150g Mandeln
150g Butter
Puder- und Vanillezucker
Zubereitung:
Mehl auf die Backunterlage sieben.
In die Mitte eine Mulde drücken, Puderzucker, Eigelb, den Abrieb von einer Tonkabohne (oder wenn nicht vorhanden klassisch :das Mark von einer Vanilleschote und das Salz hineingeben)
Geschälte und nicht zu fein gemahlene Mandeln auf dem Rand streuen.
Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Mit dem Clou durchhacken und  schnell zu einem Knetteig verarbeiten. In die Rührschüssel geben,  verschließen und im Kühlschrank ca. 1 Stunde kühl stellen.
Backunterlage mit Mehl bestäuben. Aus dem Teig 5cm dicke Rollen formen  kurz kühl stellen und 1/2cm dicke Scheiben mit dem Teigschaber  abtrennen, zu einer Rolle formen und zu „Kipferln“ biegen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Backzeit 10 Min bei 200°C.
Noch warm mit einer Mischung aus Puder- und Vanillezucker bestäuben.
Viel Spaß beim Backen
wünscht Euch Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.