Hausfreundchen

Suchtgefahr bei Marzipanliebhabern 😉

250g Butter
200g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
500g Mehl
ca. 300-400g Marzipan
ca. 100g Quittengelee oder andere Marmelade
100g Kuvertüre
125g gemahlene Haselnüsse

Butter mit Zucker so lange schaumig rühren, bis sie weich, glatt und rahmig wird.
Dann zusammen mit den Eiern, dem Mehl und dem Salz zu einem Mürbeteig verarbeiten.
Den Teig etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
Nun auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 Zentimeter dick auswellen……dann Plätzchen mit 5 cm Durchmesser ausstechen…
und 12-15 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen.

Das Marzipan mit Puderzucker (man kann es auch zwischen Klarsichtfolie machen, …ich bevorzuge ja unbedingt Dauerbackfolie) etwa 2-3 mm dick auswellen, in gleicher Größe, also 5cm, ausstechen.
Dafür braucht man etwas Geduld – Marzipan klebt einfach gern am Nudelholz 😉 -> (Deshalb Dauerbackfolie, wenn vorhanden)

Die erkalteten Plätzchen auf einer Seite dünn mit Gelee bestreichen…und jeweils eine Scheibe Marzipan zwischen 2 Kekse kleben.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Die fertigen „Doppeldecker“ am Rand mit Kuvertüre bestreichen…
und sofort durch die gemahlenen Haselnüsse rollen.

Eine Wahnsinnsarbeit, die sich lohnt 🙂
Zuckersüße Grüße Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.