Rotweinkuchen

Schmeckt und riecht

durch den Zimt sehr weihnachtlich <3

Zutaten für ein Backblech:

5 Eier

200 gr weiche Butter

200 gr Zucker

1 P Vanillezucker

je 1 TL Zimt und 1 TL Kakao

100 gr geriebene Schokolade/ Raspelschokolade

250 gr Mehl

1 P Backpulver

100 g gemahlene Haselnüsse

1/8 l Rotwein (keine Angst – verfliegt beim Backen, gibt aber einen super Geschmack ! )

1 Glas Sauerkirschen

etwas Schokolade zum Dekorieren

etwa 2 EL gehobelte Haselnüsse oder Mandeln zum Dekorieren

Zubereitung:

Eiweiß steif schlagen. Butter, beide Zuckersorten und Eigelb schaumig rühren. Zimt, Kakao, Schokolade, Backpulver, Mehl, Nüsse und Rotwein unter den Teig ziehen….Ich habe alle trockenen Zutaten zusammen in eine Schüssel abgewogen und dann löffelweise unter das „Butter-Ei-Zucker-Gemisch“ gerührt. Dann auch löffelweise den Rotwein dazu… (hier sollten Kinder nicht den Teig schlecken, aber nachher darf der Kuchen gegessen werden, Alkohol verfliegt beim backen !)

Jetzt den Eischnee unterheben. Teig im besten Falle im Backrahmen (30×36 cm) backen, oder in ein mit Backalufolie (30×36 cm) ausgelegtes Blech streichen. Kirschen abtropfen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Bei 180 °C  (Umluft 160 Grad) ca 1 Stunde backen, … bei mir hat es eine Dreiviertel Stunde gedauert (backe mit Vemmina).

Bleibt bitte am besten ab ca. 40 Min dabei und macht immer mal wieder die Stäbchenprobe, so seid ihr auf der sicheren Seite !

Gut abkühlen lassen und dann die geschmolzene Schoki/Kuvertüre in Fäden über den Kuchen ziehen, mit gehobelten Nüssen verzieren !

Gutes Gelingen

wünscht Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.