Zwetschgenkuchen vom Blech

Zutaten:
500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe, frisch
100 g Zucker
250 ml Milch
125 g Butter
1  Eigelb
1   Ei
1 Flasche Aroma, z. B. Butter-Vanille, Rum
1 EL Vanillezucker
1 Zitrone, unbehandelt, etwas Abrieb davon

Für den Belag:
2 kg Zwetschgen, evtl gehobelte Mandeln

Für die Streusel:

75 g Butter
75 g Zucker
100 g Mehl
etwas Zimt  —-> wer sehr auf Streusel steht, sollte die doppelte Menge machen ! Uns hats nicht gereicht…

Außerdem haben wir zusätzlich noch gehobelte Mandeln auf den Kuchen gegeben 🙂

Fett für das Blech

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Kuhle machen und die Hefe dort hineinbröckeln. Etwas Zucker hinzugeben und etwa 1/8 l der warmen Milch hinzugeben. Diesen Vorteig gehen lassen, bis er gut aufgegangen ist. Dann die übrige Milch mit dem Ei, dem Eigelb, der warmen Butter und dem Aroma sowie Salz und Zitronenschale hinzugeben und sehr gut durchschlagen. Etwa eineinhalb Stunden gehen lassen.

Inzwischen die Zwetschgen waschen, trocknen, aufschneiden und die Kerne entfernen.

 

Jede Hälfte zweimal längs einschneiden. Den Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen und die Zwetschgen sehr dicht darauf verteilen.

Aus den Streuselzutaten schnell die Streusel kneten und darauf verteilen. Bei 200° Ober/Unterhitze etwa 40 Minuten backen (auf die Farbe achten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.