Johannisbeer-Muffins mit Walnuss-Streuseln

Hier mein neustes Rezept aus der Versuchsküche – eine tolle süss-säuerliche Kombi mit knusprigem Crunch …
Zutaten Teig:
100 ml Milch, 1 Ei, 100 g Butter, 250 g Mehl, 100 g Zucker,  2 TL Backpulver,  1 EL abgeriebene Zitronenschale,  1 TL Zimt,  ½ TL Salz,  150 g Johannisbeeren
Zutaten  Streusel:
100 g brauner Zucker, 50 g Mehl,  1 EL abgeriebene Zitronenschale,  50 g gehackte Walnüsse, 3 TL Butter
Zubereitung Teig:
Milch, Ei und 100g Butter cremig schlagen. 250g Mehl, 100g Zucker,  Backpulver, 1 EL Zitronenschale, Zimt und Salz darunter rühren. Die  Beeren von den Rispen streifen, waschen und vorsichtig unter den Teig  heben.
Zubereitung  Streusel:
100g braunen Zucker, 50g Mehl, 1 EL abgeriebene Zitronenschale, Nüsse  und 2-3 TL Butter zu Streuseln verarbeiten und beiseite stellen.
Die Mulden eines Muffinblechs (oder Papierförmchen) etwa  zweidrittelhoch füllen, darauf je einen gehäuften TL Streusel geben und  etwas andrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft 180°C) 20-25  Minuten backen. Nach einigen Minuten die Muffins aus der Form nehmen und  auf einem Gitter auskühlen lassen.
Viel Spaß und guten Hunger wünscht
Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.