Einfache Baguettes – innen superfluffig und außen kross!

Zutaten:
300 g Wasser, 1 Würfel Hefe, 1 halber TL Zucker, 600 g Mehl, 2 TL Salz, 50 g Öl
Und so wird’s gemacht: Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde machen. In der Zwischenzeit die Hefe im lauwarmen Wasser mit dem Zucker auflösen ! Ganz wichtig…der Zucker muss mit rein, denn das ist die Nahrung für die Hefebakterien, so arbeiten sie schön und nach 10 Minuten sieht man dann Blasen… Wenn die sich gebildet haben, schüttet man das Hefegemisch zum Mehl und gibt nun das Salz und das Öl dazu.
Jetzt mit dem Rührhaken gut durchkneten, bis ein Teig entsteht. An einem warmen Ort , zugedeckt, ca 35-40 Min gehen lassen.
Dann mit bemehlten Händen noch einmal wirklich ganz kurz von Hand durchkneten, das Feuchte vom Teig soll nicht verschwinden, eigentlich fast eher direkt in 3 Teile teilen und von Hand lang ziehen und ins Blech geben. Am besten nochmal 10 Min in einem Baguetteblech ( ganz ohne einfetten oder bemehlen) gehen lassen…
bei 200 °C Ober/Unterhitze ca 25 Min goldgelb backen…
Wer mag kann vorher noch die Baguettes mit Röstzwiebeln oder Körnern bestreuen
Guten Hunger wünscht
Eure Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.